Ehrungen



Dieter Frank nach 25 Jahren zum Ehrenchorleiter der 
"Lütjenburger Liedertafel von 1841 e.V." ernannt. 


Auf der Jahreshauptversammlung der Liedertafel am 1.März 2018 wurde der langjährige Chorleiter D.Frank zum Ehrenchorleiter ernannt.

Der 1. Vorsitzende, der gemeinsam mit Dieter Frank die Entwicklung der Lütjenburger Liedertafel das letzte Vierteljahrhundert geprägt hat, erinnerte noch einmal an die verschiedenen Stationen des scheidenden Chorleiters innerhalb des Männerchores. 1986 trat Frank in die Liedertafel ein und wurde 2 Jahre später bereits zum Schriftführer gewählt. Da sein Vorgänger im Amt, Günther Schmidt, sein musikalisches Talent erkannte, ermunterte er Dieter Frank, sich zum Chorleiter ausbilden zu lassen. Es folgten etliche Seminare in Rendsburg und auf der „Internationalen Bildungsstätte Scheersberg“ des Sängerbundes Schleswig-Holstein, so dass er vom Chorhelfer und Vizechorleiter bis zum Chorleiter alle Facetten dieser anspruchsvollen Ausbildung erfolgreich durchlief. Im Februar 1993 übergab Chorleiter Schmidt den Taktstock an Dieter Frank. 

„Du hast Dich immer mit 100 Prozent in diesen Chor eingebracht, verlangtest aber auch im Gegenzug eine entsprechende positive Reaktion. Wie schon bei Deinem Vorgänger wurden mit Dir klassische, populäre, bekannte und gesellige Lieder einstudiert und aufgeführt. Das Repertoire war traditionell gewachsen und bestand aus Chormusik aller Stilrichtungen und Epochen. Dazu gehörten auch maritime Lieder. Aus der Erkenntnis, dass gerade das maritime Liedgut von Einheimischen und Urlaubern besonders gut angenommen wurde, beschlossen Vorstand und musikalischer Leiter einen neuen Weg zu gehen und so wurden ab Mitte der 90-ziger Jahre vermehrt Shantys einstudiert und später als Shantychor, unter Wahrung der anderen Stilrichtungen, auf vielen Veranstaltungen aufgeführt“, so Bruhn.

Zum Dank für sein Wirken und sein langjähriges Engagement in der Liedertafel beschlossen die Sänger, Dieter Frank zum Ehrenchorleiter zu ernennen. Sein Nachfolger, Viktor Reich, nebst Stellvertreterin Gisela Braun-Gonsior, erhielten von Frank den symbolischen Chorleiterstab, den er vor 25 Jahren selbst übernommen hatte.



Christian Schmidt Ehrenmitglied der "Lütjenburger Liedertafel"(28.02.2013)


Der Sangesbruder Christian Schmidt erhielt, für Ihn ganz überraschend, aus den Händen des  1. Vorsitzenden  Hans-Joachim Bruhn die Ehrenurkunde für die langjährigen Verdienste und sein Engagement für die Lütjenburger Liedertafel.

Christian Schmidt
von links: 1. Vorsitzender H.-J. Bruhn und Sangesbruder Christian Schmidt



Klaus Maas Ehrenmitglied der "Lütjenburger Liedertafel" (11.03.2007)

 

Anlässlich des traditionellen Eisbeinessens der Lütjenburger Liedertafel von 1841 wurde der völlig überraschte Sangesbruder Klaus Maass durch den 1. Vorsitzenden Hans-Joachim Bruhn zum Ehrenmitglied dieses Männergesangvereins ernannt.  Seine Sangesbrüder hatten während der letzten Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen, Klaus Maass, der kürzlich erst für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Liedertafel geehrt wurde, auf Grund seiner Verdienste für den Verein zum neuen Ehrenmitglied zu ernennen. Somit tritt er in die Fußstapfen von den unvergessenen Sangesbrüdern Bruno Hullmann, Werner Lorenz, Helmut Hägemann und nicht zuletzt dem Senior der Liedertafel, Kurt Schröder, der dieses Jahr auf 60 Jahre aktive Mitgliedschaft zurückblicken kann.   In seiner Laudatio stellte Bruhn Klaus Maass als einen Sänger heraus, der ein klassisches Beispiel ist für den schon oft von ihm zitierten Eckpfeiler eines Vereins, ohne den keine Gemeinschaft existieren kann. Kein Mitläufer sondern Mitdenker, bereit jederzeit Verantwortung zu übernehmen, um seine Ideale auch praktisch umzusetzen. Ein Mitglied, das seine Person all die Jahre beständig, konstruktiv und zuverlässig in den Dienst seiner Liedertafel stellte. Ob im Vorstand, als Fahnenträger oder Delegierter bei vielen überörtlichen Versammlungen, immer war Maass bereit, die Interessen seines Vereins wahr zu nehmen.
  Markenzeichen von Klaus Maass, seines Zeichens langjähriger unangefochtener und unerschütterlicher Stimmführer im 1. Tenor, sozusagen „der Fels in der Brandung“ dieses Stimmteils, sind seine Lieder „Jan Moot“ und Trullala“, die ihn als Solosänger regional und überregional auf vielen Veranstaltunge bekannt gemacht haben. Sprach man mit jemanden über die Liedertafel und nannte den Namen Klaus Maass, kam prompt die Gegenfrage „Ist das der mit dem Trullala“? „Klaus Maass und seine Lütjenburger Liedertafel waren und sind untrennbar miteinander verbunden“, so der Vorsitzende Hans-Joachim Bruhn
  

Als äußeres Zeichen dieser Ehrenmitgliedschaft erhielt Klaus Maas aus den Händen des 1. Vorsitzenden eine Urkunde, die als Unikat von der Malerin Marlis Frahm aus Stöfs eigens für den zu Ehrenden angefertigt wurde.

Ehrenmitglied Klaus Maas (rechts)



Seit dem 27.März 1993 ist Günter Schmidt(†) Ehrenchorleiter der "Lütjenburger Liedertafel von 1841 e.V."

 

In der Jahreshauptversammlung der Lütjenburger Liedertafel von 1841, erhielt Günter Schmidt für 40 Jahre Mitgliedschaft die „Goldene Ehrennadel“, sowie eine Urkunde des Schleswig-Holsteinischen Sängerbundes, aus den Händen des  1. Vorsitzenden Hans-Joachim Bruhn überreicht. Günter Schmidt hat 25 Jahre von 1968 bis 1993 die Liedertafel musikalisch geleitet.



  Friedrich-Karl Brüchmann (†) wurde am 3.4.1992            

zum Ehrenvorsitzenden der "Lütjenburger Liedertafel" ernannt.

 

aus "Kieler Nachrichten"

    

 

 


        Besucherzahl:

 

64379