Jubiläen und sonstige Ehrungen


Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Lütjenburger Liedertafel wurde W.Brien mit der Ehrennadel in Gold des Schl.-Holsteinischen Sängerbundes geehrt.

Als Sänger mit den wenigsten Fehlzeiten an Übungsabenden im Jahre 2018 erhielten M.Wagner(li) und K.Maass(re) den Klaus-Maas-Pokal durch den Vorsitzenden Bruhn(Mitte).                        

Anschließend überreichte J.Bruhn die Bronzene Ehrennadel für 15 Jahre Mitgliedschaft des Sängerbundes Schleswig-Holstein an G.Lorenzen(re). 



Auf der Jahreshauptversammlung der "Lütjenburger Liedertafel" am 1.3.2018 wurden die Sangesbrüder Ruthard Schröder (40 Jahre) und Manfred Wagner (25 Jahre) für ihre langjährige Mitgliedschaft im Männerchor vom Vereinsvorsitzenden H.-J. Bruhn geehrt.

 

M.Wagner / R.Schröder(re)


Den Klaus-Maass-Pokal für den Sänger mit den wenigsten Fehlzeiten bei Übungsabenden im Jahr 2017 erhielt zum wiederholten Mal Sangesbruder Christian Schmidt:

Pokalpreisträger Schmidt



Ehrung für Klaus Maas wegen 60 Jahre Chormitgliedschaft in der      "Lütjenburger Liedertafel von 1841 e.V."





 Kurt Schröder(†)  60 Jahre Chormitglied (10. 07.2008) 


Ein beachtliches Jubiläum kann seit dem 10. Juli 2008 der Sangesbruder Kurt Schröder bei der Lütjenburger Liedertafel verweisen. Seit 60 Jahren singt er nun aktiv in diesem Männerchor. Der 1. Vorsitzende, Hans-Joachim Bruhn, überreichte ihm anläßlich dieses Jubiläums in einer kleinen Feierstunde die Ehrenurkunde und die goldene Nadel des Deutschen Chorverbandes.

In seiner Laudatio hob Bruhn das besondere Wirken dieses „letzten Urgesteins“ hervor. Kurt Schröder trat 1947 in die Liedertafel ein. Seitdem hat er von mehr als 2.500 Übungsabenden, soweit in den eigenen Aufzeichnungen nachvollziehbar, lediglich eine Fehlermarge von 5,1 Prozent aufzuweisen. Erlebt hat der Jubilar in dieser Zeit 6 Chorleiter und 6 Vorsitzende und starke und schwache Jahre innerhalb des Männerchors, denn als Kurt Schröder eintrat, bestand der Chor aus 91 Sängern. Den 70-ziger Jahren mit gerade einmal 17 Chormitgliedern folgten dann personell starke Jahre mit bis zu 40 Aktiven. „Das wir heute mit im Schnitt 30 Aktiven eigentlich recht gut aufgestellt sind, ist auch Dein Verdienst, denn Sangesbrüder wie Du sind die unverzichtbaren Garanten und Säulen mit Vorbildfunktion, ohne die kein Verein langfristigüberlebensfähig ist“, so der 1. Vorsitzende. Kurt Schröders kurzzeitiges Engagement als 2. Vorsitzender folgten vier Jahrzehnte als Sängersprecher, Bindeglied zwischen Sängern und Vorstand. Dieses Amt vertrat er nach außen sehr energisch und kompetent. Die jährlichen Hauptversammlungen nutzte er dann auch regelmäßig als Plattform, um dem Vorstand meist mit launigen Worten die Leviten zu lesen. 

Abschließend skizzierte Hans-Joachim Bruhn den Jubilar Kurt Schröder als einen Sangesbruder, der ausgestattet mit allen Stärken und Schwächen im menschlichen Miteinander, hinsichtlich seines aktiven Einsatzes immer nur das Wohl und Wehe sowie das Fortbestehen seiner Lütjenburger Liedertafel zum Ziel hatte. Dafür schuldet ihm diese Liedertafel Dank und Respekt.




 
Karte
Infos